Stadtspiele Verlag

Lehrer, Erzieher und Eltern zu den Spielen

Caroline Geike schrieb am 10.12.2014, um 09:59 Uhr:
Wir wollten uns nocheinmal bei Ihnen für die wahnsinnig spannende und witzige Verbrecherjagt bedanken. Den Kindern sowie den Erwachsenen hat es super gefallen. Wir haben die Kinder gefragt was sie am Besten gefunden haben. Dabei kamen folgende Antworten:
> Die Verbrechersuche und die tollen Tatorte waren spitze
> das Plumsklo der Verbrecher war witzig
> das Verhauen des Oberverbrechers und das Entschärfen der Bombe haben Spaß gemacht
> das Ausschauhalten nach den Spionen war spannend
> die Blutspuren und die leckeren Diamanten waren super
Ein Kind hatte anfangs sogar richtig Angst, aber es waren ja auch Erwachsene dabei! ;)

Durch ihre lustige und überzeugende Art waren die Kinder sofort in die Verbrecherjagt integriert. Besonders gut fanden die Erwachsenen die Tatortkarte, die die Kinder richtig lesen mussten. Das war garnicht so einfach für manche! Also den Kindern und auch den Erwachsenen hat es wirklich sehr gut gefallen. Vielen Dank für die schöne und spannende Verbrecherjagd. **Mööp, Mööp, Parole Emil** - die Horterzieherinnen Frau Hermann und Frau Geike vom Kinderhaus "Schatzinsel aus Pulsnitz.

Andrea Hirschfeld schrieb am 25.11.2014, um 12:26 Uhr:
Klasse Spiel! Schult Teamfähigkeit, Orientierungssinn, Lesegenauigkeit und Denken in alle Richtungen. Der Spielleiter ist stets unterwegs und bringt die Spieler wieder auf die richtige Spur, bevor sie die Lust verlieren, weil sie an einer Aufgabe nicht weiterkommen. Man erfährt viele Details aus Kästners Leben und last but not least: Es macht den Schülern Spaß!
Christian Richter schrieb am 08.09.2014, um 15:50 Uhr:
Ich möchte mich im Namen der Klasse 5 der Freien Oberschule Regenbogen Rabenau für das tolle Erich Kästner Detektivspiel in der Dresdner Neustadt bedanken. Wir hatten, verbunden mit "Lottchen" der Kinderstraßenbahn, einen super Freitag. Spiel, Spaß, Eis, Spannung, Lernen alles an einem Tag! Danke, so startet ein Schuljahr richtig.
Monika Lorenz schrieb am 03.09.2014, um 17:16 Uhr:
Das Kästner-Spiel war ganz toll. Unseren Schülern hat es sehr gut gefallen .Meinen Kollegen habe ich es es auch schon empfohlen. Da ich auch in diesem Schuljahr eine 5. Klasse habe, komme ich auf jeden Fall wieder. Monika Lorenz, Oberschule Kötzschenbroda
Hort "Grimmsteinstrolche" schrieb am 29.08.2014, um 10:34 Uhr:
Den Grimmsteinstrolchen hat es riesigen Spaß gemacht als Detektive im Großen Garten Beweismittel zu suchen. Wir haben unser Bestes gegeben, um die Bande endlich dingfest zu machen Die Kinder haben noch lange hinterher gefachsimpelt. Danke und viele Grüße, die Erzieherinnen vom Hort Reinhardtsgrimma.
Zahn, Andrea schrieb am 26.08.2014, um 16:07 Uhr:
Wir waren mit dem Detektivspiel sehr zufrieden und werden Sie sicher wieder buchen. Wir fanden es toll, dass wir an den Punkten so viel vorgefunden haben, was Rückschlüsse auf die "Kriminellen" zulässt. Die Lehrer, der 49. Grundschule Dresden nach einem Weiterbildungs-Detektivspiel.
Vetter/Schlögel schrieb am 26.08.2014, um 11:39 Uhr:
Organisation und Durchführung haben sehr gut und kindorientiert geklappt. Wir waren sehr gut ausgerüstet mit Lupe und Handschuhen. Es ist nicht immer einfach, die Jungs der Klassen 4 zu begeistern. Aber Herr Müller hat sofort den Nerv aller Kinder getroffen und sie super zur Verbrecherjagd animiert. Wir danken für diesen tollen Tag im Großen Garten in Dresden und kommen gern wieder. Die Kinder und Erzieherinnen aus Hosena
Regina Gellert, Bergießhübel schrieb am 21.08.2014, um 08:50 Uhr:
Wir möchten uns ganz herzlich für das Detektivspiels im Großen Garten bedanken. Die Kinder waren begeistert. Auch die Stadtrundfahrt war sehr interessant und lustig. Wir werden Sie auf jeden Fall weiter empfehlen! Ihre Klassen 4a und 4b von der Grundschule Berggießhübel im Namen der Lehrerinnen und Eltern.
Katja Kießling, Naustadt schrieb am 21.08.2014, um 08:36 Uhr:
Das Detektivspiel war einfach spitze! Die Kinder waren absolut begeistert und hatten ihren Spaß bei der Spurensuche.Für uns und unseren Sohn war es eine außergewöhnliche und spannende (Kinder-)Geburtstagsfeier, die keiner vergessen, sich aber immer gern daran erinnern wird. Vielen Dank für den tollen Nachmittag! Wir werden Sie auf jeden Fall weiter empfehlen. Unsere Tochter war heute noch einmal im großen Garten und hat Sie bei der „Detektivarbeit“ wieder entdeckt ;o). Katja Kießling, Naustadt

Hutbergschule Weißig schrieb am 13.08.2014, um 08:18 Uhr:
In meiner Gruppe war es toll. Wir mussten verschiedene Aufgaben lösen und unter anderem eine Bombe entschärfen. Und dann haben wir auch noch den Dieb gefangen. (Emily Pidt, Kl. 4b) - Wir durften unsren eigenen Dieb jagen. Mein Papa fand toll, dass sich keiner langweilte und dass alle zu tun hatten. Mama gefiel, dass die Kinder in eine andere Welt eintauchen und dabei ihr Wissen unter Beweis stellen konnten.( Saskia Ziegenbalg, Kl. 4a)
Martina Weber schrieb am 05.08.2014, um 21:53 Uhr:
Ich bedanke mich auch im Namen der begleitenden Kollegen für den für die Schüler anstrengenden, uns Kollegen sehr informativen und entspannten Tag. Bitte geben Sie auch Herrn Stresow eine positive Rückmeldung für die vielen und kurzweiligen Informationen während der Stadtrundfahrt. Für die kommende Klasse 6 ist diese Veranstaltung schon fest im Blick. Martina Weber / Waldblick-Oberschule Freital
Eva Graff schrieb am 01.08.2014, um 11:53 Uhr:
Unsere Ferienkinder der 1.-4. Klassen waren in 5 Detektivgruppen unterwegs und voll begeistert. Es gab ja so viel zu entdecken! Dass sie den Dieb zum Schluss auch noch verhaften konnten, war ein gelungener Abschluss. Eva Graff, Hort Elster Hoyerswerda
Klasse 4b 108. GS schrieb am 18.07.2014, um 17:22 Uhr:
Lieber "falscher Kommissar" Herr Müller, das Detektivspiel ist eine tolle Idee, und es hat uns einen Riesenspaß gemacht, den Täter dingfest zu machen! Es war für uns ein gelungender Abschluss der Grundschulzeit. Wir werden Sie auf jeden Fall weiterempfehlen bzw. wiederkommen. Vielen Dank und beste Grüße, 4b der Sonnenblumenschule mit Frau Leupolt
Sylvia Liebherr, schrieb am 14.07.2014, um 12:36 Uhr:
Die Kinder hatten Spaß und wir natürlich auch. Wir haben schon vielen Kollegen im Hort und im Schulbetrieb von dieser Aktion berichtet.und geschwärmt. Sylvia Liebherr, Hort der 16. Grundschule Dresden
Familie Brandt schrieb am 12.07.2014, um 14:04 Uhr:
Vielen Dank für die gelungene Detektivjagd zum Kindergeburtstag unserer Mädels (9 Jahre). Alles hat super gepasst (Organisation, Umsetzung, Wetter). Die 12 Kinder waren voller Eifer bei der Spurensuche und die Zeit verging wie im Fluge. Allen hat es großen Spaß gemacht und für uns Eltern war die Party stressfrei. Wir können das Detektivspiel im Großen Garten nut weiterempfehlen!
Birgit Habedank schrieb am 07.07.2014, um 17:29 Uhr:
Die "Hutbergzwerge" aus Weißig hatten viel Spaß den Großen Garten nach Spuren zu durchkämmen. Vielen Dank! In der regionalen Zeitschrift des Schönfelder Hochlandes wird in der nächsten Ausgabe ein wunderschöner Kinderartikel über dieses tolle Detektivspiel stehen, lest es, schaut euch die Bilder an und ihr werdet uns glauben, Herr Müller ist nicht zu übertreffen. Viel Spaß!
Oberschule BEST Sabel schrieb am 26.06.2014, um 12:07 Uhr:
Unsere beiden 6. Klassen der Oberschule BEST Sabel in Freital hatten viel Spaß bei dem Detektivspiel . Wir lernten viel Wissenswertes über Kästners Jugend in der Neustadt. Dank der guten Planung der spannenden Spurensuche war es für uns alle ein schöner und erlebnisreicher Tag. Vielen Dank, wir werden Sie weiterempfehlen!
"Ich fand das Detektivspiel sehr schön und lehrreich. Ich würde es sofort nochmal machen." - Michelle
"Die Rätsel waren sehr gut ." - Belana
"Wir haben was gesehen und zum Schluss gabs noch eine Tüte Popcorn. Super!.“ - Chris
"Wir würden das Ganze noch einmal machen.“ - Anita und Sophie
"Ich fand es spannend in der Neustadt knifflige Rätsel zu lösen.“ - Philipp
"Es war witzig. Wir haben uns amüsiert. Cool!“ - Laura
Kubsch Olga schrieb am 24.06.2014, um 16:53 Uhr:
Wir bedanken uns ganz herzlich. Das war ein tolles Erlebnis für unsere Schüler. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und hoffen auf weitere Zusammenarbeit im nächsten Jahr. Olga Kubsch, Werner-von-Siemens-Gymnasium, Großenhain
Manuela Neugebauer schrieb am 27.05.2014, um 15:12 Uhr:
Nach einer sehr informativen Stadtrundfahrt mit der schönen, alten Kinderstraßenbahn Lottchen verbrachten wir, dank Herrn Müller, bei sonnigstem Wetter, einige spannende und aktionsreiche Stunden im Großen Garten. Rasch motivierte er die Kinder zur "Spurensuche" und begeisterte sie für das anstehende Spiel. Mit den ausgeteilten Orientierungskarten konnten die Schüler problemlos arbeiten. Die kurzen Texte zu den einzelnen Stationen waren spannend verfasst. Unsere Klasse war bei Herrn Müller gut aufgehoben. Die Gruppen wurden von ihm zwischendurch "angefahren" und auch wir Erwachsenen wurden vom Stand der Dinge informiert, sodass wir uns keine Sorgen machen brauchten. Nach erfolgreicher Täterjagd trafen alle pünktlich am vereinbarten Ort ein. Mit vielen schönen Eindrücken verließen wir die Landeshauptstadt wieder und hatten auf der Heimfahrt genügend Gesprächsstoff.
Da unsere Schule zum ersten Mal an dieser Veranstaltung teilgenommen hat, werden wir unsere Erlebnisse in jedem Fall an die anderen weitergeben. Ein herzliches Dankeschön an das Team der Kinderstraßenbahn und an Herrn Müller
von der 4. Klasse der GS Raußlitz und den Betreuern
Martina Schröter schrieb am 13.05.2014, um 22:07 Uhr:
Lieber Herr Müller, wir hatten trotz Regenschauer einen schönen Tag in Dresden und viel Spaß mit dem Detektiv-Spiel.
Die Kinder waren die ganze Zeit mit Freude und Eifer dabei, Spuren zu sichern, zu beobachten und die "Täter" zu finden. Die Erlebnisse werden uns noch lange in Erinnerung bleiben. Ihre Ideen finden wir einfach toll. Wir werden Sie gern weiterempfehlen. Liebe Grüße aus Zittau von den Kindern, Lehrern und begleitenden Eltern der Klassen 4a/4b der "Weinau-Grundschule". Tschüß bis zum nächsten Mal!
Familie Körner schrieb am 03.05.2014, um 21:01 Uhr:
Das Detektivspiel hat den "Spürnasen" sehr viel Spaß gemacht. Man glaubt gar nicht, wie sich die Kinder in das Spiel finden und was sich alles entdecken lässt und mit welcher Phantasie das Spiel bereichert wird. Es war ein spannender und schöner Nachmittag, an den sich die Kinder sicherlich gern erinnern werden. Vielen Dank den Organisatoren!
Gerlinde Börner schrieb am 23.03.2014, um 12:34 Uhr:
Es war ein superschöner Kindergeburtstag für meinen Sohn (8 Jahre). Die Kinder waren an der frischen Luft im wunderschönen Großen Garten (Wetter hat mitgespielt), es gab viele spannende Tatorte zu entdecken und der Verbrecher wurde überwältigt (und verkloppt...)! Besser geht´s nicht! Vielen Dank wir werden es weiterempfehlen!!!
Familie Eyting schrieb am 10.03.2014, um 13:11 Uhr:
Super 10. Kindergeburtstag!!! Die Spielidee wurde bestens umgesetzt. Die Organisation und der Ablauf waren einwandfrei. Die Kinder und Erwachsenen hatten jede Menge Spass.
Fazit : sehr empfehlenswert
Claudia Bernhardt schrieb am 03.02.2014, um 14:02 Uhr:
Für unsere Geburtstagsgäste im Alter zwischen 11-15 Jahre war es ein spannender Nachmittag in der Neustadt: aktiv, informativ und knifflig! Es hat allen viel Spaß gemacht und auch als Erwachsener gab es viel Wissenswertes!
Kl. 5/3 Gymn.- Dresden- Plauen schrieb am 01.12.2013, um 14:46 Uhr:
Ihr Detektivspiel war wirklich klasse. Es hat mir Spaß gemacht, die Orte aus Kästners Kindheit zu erkunden. Besonders gut fand ich, dass zu jedem Ort ein kleiner verständlicher Text stand. (Franziska). Man hat sich wie ein echter Detektiv gefühlt, der den Bösewichten auf die Spur kommen muss. ( Lisa). Sie haben sich wirklich tolle Sachen ausgedacht. Es war auch cool, dass Sie mal vorbeigeschaut haben, um uns zu helfen. (Christian) Ich habe mich gewundert, was es noch alles von Erich Kästner in der Neustadt gibt. (Dyala) Gut gefallen hat mir, mit meinen Freundinnen mal ganz allein durch die Dresdner-Neustadt zu laufen. (Mary Jane) Manche Rätsel waren einfach und einige ganz schön schwer. (Meret) Wenn Sie wüssten, was wir gemacht haben: Wir haben Leute gefragt, ob sie zur Popcornbande gehören ...(Bérénice)
Liane Heinrich schrieb am 14.10.2013, um 12:51 Uhr:
Das Detektivspiel in der Neustadt ist eine empfehlenswerte Ergänzung zu Kästner für jedermann.
Für unsere Kinder (5.Klasse) stellte der Code eine echte Herausforderung dar!
Die straffe Organisation und klare Ansprache von Lutz Müller schafft den Schülern die richtige Motivation und lenkt auf das Wesentliche, man muss sich also nicht um seine Kinder sorgen! Vielen Dank dafür!
Hort Brockwitz schrieb am 30.08.2013, um 20:47 Uhr:
Uns hat es mit Ihnen im Großen Garten sehr gut gefallen. Die Kinder waren begeistert. Also waren wir alle zufrieden.
Es war kurzweilig und spannend. Wir können Sie weiter empfehlen.
Dagmar Lefenau schrieb am 24.08.2013, um 12:49 Uhr:
Während unserer Klassenfahrt ( 8. Schuljahr) nach Dresden haben wir das Detektivspiel als einen gelungenen Tag erlebt. Die Schüler und Schülerinnen haben einiges über Erich Kästner(so heißt auch unsere Schule in Schleswig-Holstein) erfahren. Das Finden der Buchstaben für die Lösung war nicht immer einfach. Den Schülern hat es viel Spass gemacht, für uns Lehrer war es entspannt. Vielen Dank für die Mühe und herzliche Grüße aus Elmshorn.
Silke Tändler schrieb am 19.08.2013, um 18:30 Uhr:
Unseren 15 Hortkindern hat das Spiel großen Spaß gemacht und die Anfahrt hat sich auf jeden Fall gelohnt. Viele Grüße aus Rosenthal - Silke Tändler
Hort Weißenborn schrieb am 19.08.2013, um 15:53 Uhr:
Eine gelungene Veranstaltung! War die Gaunergeschichte nun echt oder nicht!? Das wussten die Kinder nicht so genau. Sehr spannend. Vielen Dank! R. Kurz, Hort Weißenborn bei Freiberg
Hellerauer Kinderhort schrieb am 05.08.2013, um 10:05 Uhr:
Die Kinder hatten Riesenspaß und waren voll dabei; einige jüngere Kinder hatten sogar etwas Angst. Das Lesen der Texte und der Karte bereitet den Jüngeren noch Schwierigkeiten, so dass 90 Minuten für das reine Spiel etwas knapp sind. Daher und wegen der Orientierung empfehlen wir einen Begleiter pro Gruppe. Wir hatten leider nur zwei Begleiter und 3 Gruppen zu je 6-7 Kinder. Eine Gruppe größerer Kinder war ohne ständige Begleitung, wurde aber von Herrn Müller unterwegs "besucht". Das Ende ist jedesmal eine Sensation für die Kinder. Sie waren alle begeistert.
Sabine Lange schrieb am 23.07.2013, um 16:53 Uhr:
Uns hat das Spiel allen sehr gut gefallen. Sogar die Kleinen (.Schulanfänger, 1.und 2. Klasse) waren begeistert, obwohl es sehr warm war und sie viel laufen mussten.
Sabine Lange, Referentin Kath. Pfarramt St. Benno in Ostro
Margitta Czura schrieb am 12.07.2013, um 08:54 Uhr:
Der diesjährige Schulausflug mit 130 Kindern aus den 3. und 4. Klassen war ein gelungener Höhepunkt, denn wir durften den Dieb, der im Großen Garten sein Unwesen treibt suchen. Alle Kinder waren so begeistert, dass sie viele Indizien zur Spurensicherung fanden und ihn mit viel Engagement überführen konnten. Es war für alle eine gelungene Sache! Danke! Vielen Dank auch an das nette Team der Kinderstraßenbahn, die uns interessante Dinge unserer Landeshauptstadt neu vermittelte. Wir werden Sie und Ihre Spiele weiter empfehlen. GS F. Schiller Radebeul
Birgit Sommer schrieb am 03.07.2013, um 21:21 Uhr:
Beim nächsten Mal würde ich zuerst das Kästner-Museum besuchen und dann die Popkornbande jagen. Die Schüler fanden das Spiel insgesamt sehr gelungen und interessant. Nur die Zeit war etwas knapp. Birgit Sommer, Waldblick-Mittelschule Freital-Niederhäslich
Birgit Schulze schrieb am 30.06.2013, um 22:26 Uhr:
Danke für den schönen Kindergeburtstag.

Maria Krauß schrieb am 07.06.2013, um 10:08 Uhr:
Vielen, vielen Dank für die tolle Idee und einen gelungenen Kindergeburtstag! Die Kinder hatten sehr viel Spaß!
Stephan Wunderlich schrieb am 03.06.2013, um 17:11 Uhr:
Danke! Der Kindergeburtstag hat allen gut gefallen.
Johan Winata schrieb am 26.05.2013, um 12:06 Uhr:
Wir haben das Detektivspiel im Rahmen des 10. Geburtstags unseres Sohnes mit insgesamt 14 Kindern gespielt. Es hat den Kindern und den Erwachsenen sehr viel Spaß gemacht! Die Kinder gingen voll in ihrer Rolle als Detektive auf und arbeiteten sehr akribisch. Wir können es nur weiterempfehlen!! Einfach super!
GS Rosenstraße Sebnitz,Heller schrieb am 16.05.2013, um 19:12 Uhr:
Den Kindern hat es sehr gefallen und für uns Erwachsenen war es entspannend. Die Fahrt mit der Kinderstraßenbahn war eine gute Zusammenfassung zum Lehrplanthema "Unsere Landeshauptstadt". Werde morgen im Unterricht den Tag auswerten! Auf alle Fälle werde ich Sie weiter empfehlen! Mit freundl. Gruß,G.Heller, GS Rosentr., Sebnitz
B.Brinkel schrieb am 14.05.2013, um 08:07 Uhr:
Die Aufgaben an den Stationen sind unterschiedlich schwer, aber lösbar. Je nach dem, wie lange man "diskutiert", ist die vorgegebene Zeit knapp aber ausreichend. Meist ahnen die Detektive gegen Ende die Lösung. Mit herrlich ausgeklügelten Aufgaben und vielen Anekdoten aus Kästners Leben ist das Spiel nie langweilig. Auch ich habe so einiges dazu gelernt. Wir danken Ihnen für Ihr unermüdliches Engagement und werden Sie und Ihre Spiele weiter empfehlen. Wird es ein weiteres Spiel geben? Ich fänd es Klasse!
Frau Brinkel im Namen der Klasse 6a J.-A.-Hüße-Gym
Danzig, Andrea schrieb am 09.05.2013, um 10:48 Uhr:
Das Detektivspiel am 07. Mai war trotz des heftigen Regenschauers ein Superabschluss für unser Erich Kästner - Projekt. Alle waren total begeistert und fühlten sich wie echte Detektive. Toll, wie man mit Fantasie und den Kenntnissen über örtliche Besonderheiten sogar Fünftklässler nebst Erwachsene in den Bann einer Geschichte ziehen kann! Weiter so!!!
Frau Danzig + Klasse 5, "Lausitzer Haus des Lernens" Spremberg
Cindy Huber schrieb am 22.03.2013, um 22:12 Uhr:
Wir haben den 10. Geburtstag unserer Tochter im Februar gefeiert und haben zwei Gruppen á 4 Kinder gebildet. Es hat allen super gut gefallen, die Kinder waren total begeistert und mit Eifer dabei. Trotz des vielen Schnees haben sie einige Spuren gefunden und hätten gern noch weiter gemacht. Leider verging die Zeit viel zu schnell! Vielen Dank für dieses wunderbare Erlebnis! Unsere Tochter liest jetzt übrigens ganz eifrig "Emil und die Detektive" :-)
Familie Kusch schrieb am 19.12.2012, um 13:20 Uhr:
Vielen Dank für das tolle Detektivspiel. Leider hatte uns der viele Schnee etwas mit den Spuren suchen gebremst, die Jungs hätten gern noch mehr verdächtige Sachen eingesammelt. Aber alles in allem war es ein toller Geburtstag für unseren Sohn. Peggy Kusch
Frau Süß schrieb am 03.11.2012, um 17:14 Uhr:
Ihr Detektivspiel war DAS Erlebnis für unsere Kinder in Dresden. Sie schwärmen heute noch - eine Woche danach. Wir danken Ihnen für Ihren unermüdlichen und einfühlsamen Einsatz. Super! Klasse! Unvergesslich! Einfach Spitze! Wir sehen uns hoffentlich wieder.

Frau Süß + Frau Heinze, Kl. 4, Grundschule Jahnsorf
Dagmar Nitsche schrieb am 29.10.2012, um 21:00 Uhr:
Guten Tag Herr Müller, durch die begeisterten Beiträge aufmerksam geworden, frage ich mich, ob es das Detektivspiel/ die Anleitungen auch zum runterladen und kaufen gibt. Ich bin gerade dabei für den Kindergeburtstag unserer Tochter ein Detektivspiel zu planen. Danke für ihre rasche Antwort, Dagmar Nitsche.

Antwort des Kommissars:
Ihre Anfrage (und viele andere ähnliche) ehren mich. Leider gibt es das Spiel nur live mit mir in Dresden. Um es an einen anderen Ort zu versetzen, bräuchte es wochenlange Vorarbeit und nebenbei auch ein bisschen Erfahrung.
Frau Schäfer schrieb am 24.10.2012, um 10:47 Uhr:
Vielen Dank für das gelungene Deteiktivspiel von den sorbsichen Kindern aus Ralbitz. Noch im Zug auf der Heimfahrt haben sie heftig diskutiert, wer alles verdächtig und wer denn nun der beste Detektiv war. Wir werden das Spiel weiter empfehlen.
E.F. schrieb am 08.10.2012, um 14:59 Uhr:
War eine lustige und stressfreie Kindergeburtstags-Aktion mit 13 Kinder. Alle waren voll bei der Sache und begeistert. Die Auflösung war sehr lustig. Die 7-jährige Kinder benötigten natürlich noch ein bisschen Hilfe durch die Erwachsenen, die Größeren hätte man alleine spionieren lassen können. Sehr zu empfehlen!
Röber schrieb am 04.10.2012, um 10:55 Uhr:
Das Spiel war für die Kinder ein großes Erlebnis und hat sehr viel Freude gemacht. Auch die Erwachsenen waren vom Engagement ihrer Kinder begeistert. Kurz um, Klasse, Prima und weiter so. Vielen Dank für das Erlebnis!
Familie Ulbrich schrieb am 03.10.2012, um 20:13 Uhr:
Wir waren echt überrascht, dass das Konzept wirklich aufgeht. Nach anfänglicher Skepsis waren die Jungs bereits nach der ersten Spur voll bei der Sache und das ganze 2 Stunden lang! Sie hätten sogar noch länger suchen können. Die Zeit verging wie im Fluge. Alle Besucher des Großen Gartens waren plötzlich verdächtig. Die Jungs zogen ihre Handschuhe gar nicht mehr aus und sammelten alles, was herum lag. Auch wir Erwachsenen waren begeistert und können dieses Event wirklich nur weiterempfehlen! Ein großes Dankeschön an Herrn Müller!!!
Stefan Grill schrieb am 01.10.2012, um 09:57 Uhr:
Vielen Dank, es hat uns und den Kindern viel Spass gemacht!
Voß, Christian schrieb am 12.09.2012, um 11:05 Uhr:
Wenn auch mit etwas Verspätung, möchte ich Ihnen für diesen schönen und vor allem spannenden Vormittag danken! Es war eine wunderbar aufgearbeitete Geschichte, die von Ihnen sehr gut in Szene gesetzt wurde. Sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen waren voll bei der Sache! Ein großes Lob an Sie und eine große Empfehlung für andere Kindertageseinrichtungen!
Kantor Viktor Vetter schrieb am 02.08.2012, um 10:48 Uhr:
Das Detektivsiel gefiel sooooo sehr, dass die Jüngsten in der Gruppe total überzeugt waren, hier haben wir es mit einem richtigen Verbrecher zu tun. So war auch der Einsatz. Die Teams waren gut eingeteilt und die begeisterte Überführung des Verbrechers war echt toll. Mit vielen Beweismaterialien trafen alle am ausgemachten Treffpunkt wieder ein, durch logisches Denken wurde der "Verbrecher" schnell entlarvt und dann gab es "Dresche" und wie. Man musste unsere Kleinste 7 Jahre (Anna-Rosina) richtig zügeln, so überzeugt war sie, einen echten Verbrecher verhauen zu können... und ich glaube sie ist jetzt noch überzeugt. Also Parole "Emil" hat voll zugeschlagen. Super Idee für die Kinder. Dankeschön sagen alle 13 Kinder der Kirchgemeinde Pomßen und natürlilch die 4 Erwachsenen. Macht weiter so! Endlich mal ein Spiel ohne Computer...
Annette Biedermann schrieb am 16.07.2012, um 18:30 Uhr:
Nach Kinderstraßenbahn und Stadtrundgang war das Detektivspiel das Highlight eines langen Tages. Ich war sehr skeptisch, unsere Dorf-Kinder in der Großstadt allein loszuschicken. Ich habe daraus gelernt, dass man ihnen ruhig auch mal mehr zutrauen sollte. Ich würde das Detektivspiel wieder buchen. Es hat allen sehr gefallen. Vielen Dank. Annette Biedermann, Grundschule Ehrenfriedersorf

Katrin Krauß schrieb am 13.07.2012, um 17:26 Uhr:
Den Kindern gefiel besonders, dass sie ohne Erwachsene in Teamarbeit ihre Aufgaben lösen durften. Sie fanden es total spannend, hatten ganz viel Spaß und fanden Ihre Art mit ihnen umzugehen, toll. Es gefiel ihnen, dass sie selbst wie richtige Detektive arbeiten konnten, das Sammeln der Beweismittel war interessant und der Clou natürlich Ihre Doppelrolle als Kommissar und Gangster. Auch wir Großen hatten unseren Spaß und genossen das Spiel im Großen Garten. Fazit: Ein sehr gelungener Tag! Wieder einmal bewies sich, dass wir Großen den Kleinen wirklich sehr viel mehr zutrauen sollte. Meine Klasse kennt das aus ihrer Grundschulzeit eben so und es hat sich für mich gezeigt, dass dieser Umgang mit ihnen richtig ist. Ich habe Sie meinen Kollegen weiterempfohlen und ich denke, die Kinder und Eltern machen durch begeistertes Erzählen ebenfalls Reklame. Nochmals vielen Dank! Katrin Krauß, Grundschule Reichenberg
Familie Siegel - Großenhain schrieb am 09.07.2012, um 11:07 Uhr:
Wir hatten uns etwas Besonderes für den 10. Geburtstag unserer Tochter gesucht und hier gefunden.
Das Detektivspiel für "Kleine Detektive" im Großen Garten hat auch 8 Kinder in 2 Gruppen zu je 4 Kindern voll beschäftigt und allen ausnahmslos super gefallen. Der eine oder die andere hätte sich als Abschluß gern noch eine actionreiche Verfolgungsjagd quer durch den Großen Garten gewünscht. Es war ein vollauf gelungener Nachmittag, bei tollem Wetter, wir können dies nur wärmstens empfehlen. Weiter so! Elisabeth, Manja & Torsten Siegel
Steffi Geppert schrieb am 04.07.2012, um 13:38 Uhr:
Das Detektivspiel hat allen gut gefallen. Es war locker und trotzdem inhaltsreich. Die Kinder waren ganz schön geschafft - sind nichts Gutes gewöhnt.
Gruß Steffi Geppert, Schiller-Gymnasium Pirna
Fam.Köcher schrieb am 02.07.2012, um 07:34 Uhr:
Eine Superidee, Kindern hat es sehr gefallen. Wir hatten viel Spaß und haben den Flair des großen Gartens genossen. Bis zum nächsten mal, wir kommen gern wieder.
Katrin Kaltofen schrieb am 26.06.2012, um 16:28 Uhr:
Vielen Dank für den abenteuerlichen Vormittag im Großen Garten. Die Kinder waren begeistert. Sie waren nur etwas traurig, dass die Zeit so schnell verging und sie dadurch nicht alle Stationen geschafft haben. Außerdem hätten sie sich noch gewünscht, dass es noch ein paar mehr versteckte Beweise gegeben hätte. Sie fanden es trotzdem toll und würden so einen Spaß gern noch einmal wiederholen.
Alles Gute, die Klasse 4a aus der 63. Grundschule Dresden
Anke Unnasch schrieb am 21.06.2012, um 16:08 Uhr:
Vielen Dank für den schönen Vormittag. Den Kinder hat es Spaß gemacht. Bis zum nächsten Mal.
Anke Unnasch, 81. Grundschule Dresden
Jörg Bernstett schrieb am 18.06.2012, um 09:37 Uhr:
Ein schöner und interessanter Vormittag auf den Spuren von Erich Kästner in Dresden ist Grund genug, sich wieder mit den Werken dieses für uns heimatlichen Schriftstellers zu befassen. Wir danken Herrn Müller für die tolle Spielidee (auch für Erwachsene interessant) und die "Betreuung" während des Spielverlaufs. Anregung wäre ein Andenken/Urkunde mit noch einem witzigen Detail oder eine ähnliche Sache als "Belohnung". Vielleicht gibt es ja bald noch ein anderes Spiel? Alles Güte wünscht J. Bernstett Zebra-Musikschule Dresden
Frau Weiß, Spremberg schrieb am 06.06.2012, um 16:47 Uhr:
Die Kinder waren begeistert.
Frau Weiß, Lausitzer Haus des Lernens
Taubert Jürgen schrieb am 03.06.2012, um 10:00 Uhr:
Ich und meine Kollegen hatten eine sehr gutes Gefühl bei der Durchführung des Detektivspieles. Obwohl einige Kinder das Spiel so oder ähnlich schon kannten war dennoch Begeisterung und Gespanntheit zu spüren. Sicher ist die Einweisungs- und Startphase mit fast 100 Kindern nicht ganz so einfach zu meistern gewesen, aber die zeitweise Unruhe war - denke ich - im Rahmen. Insgesamt also eine tolle Sache, die wiederholt werden darf.
Jürgen Taubert
K. Hofmann, schrieb am 30.05.2012, um 18:05 Uhr:
Vielen Dank für die Veranstaltung am letzten Donnerstag. Den Kindern hat es sehr viel Spaß gemacht.
Grundschule Berggießhübel
Birgit Krönert schrieb am 23.05.2012, um 15:01 Uhr:
Auch wir waren dabei - am 22. Mai 2012 startete für beide 5. Klassen der MS Radeburg das große Detektivspiel in der Dresdner Neustadt. Mit viel Elan,Spaß und Spürsinn knobelten wir um die 3 Lösungswörter, wir fanden sie sogar heraus und konnten am Ende genau den richtigen verkloppen!
Herzlichen Dank für das große Abenteuer! Uns hat es sehr gut gefallen, auf den Spuren von Erich Kästner zu streifen.
Die Schüler der Klassen 5a und 5b
Familie Niegisch schrieb am 07.05.2012, um 15:08 Uhr:
Neben wenigen hinterlegten Beweisstücken, die gleich zu Beginn gefunden wurden, wurden zahllose Spuren gesichert. Schlafende 'Räuber', die auf Parkbänken ein Nickerchen machten, erschwerten die Untersuchung der 'Tatorte', erforderten Mut und machten das Spiel damit noch spannender. Nach ca. 90 Minuten waren mehrere Müllbeutel mit 'Beweisen' gefüllt und der Große Garten wieder ein bisschen sauberer. Für manche Funde erwiesen sich die mitgebrachten Gummihandschuhe als äußerst hilfreich. Mit etwas Hilfe durch Hr. Müller konnte der Dieb schließlich entlarvt und gefasst werden. Auf dem Nachhauseweg wurde noch eifrig weiter diskutiert, vor allem, ob das Ganze echt oder nur ein Spiel war, und wer jetzt die noch verbliebenen Räuber verhaftet. Ein toller Vormittag und ein großes Dankeschön an Herrn Müller.
Thomas Gottschlich schrieb am 19.03.2012, um 21:39 Uhr:
Bei schönstem Frühlingswetter machten sich 11 Kinder auf, um die Verbrecherbande ausfindig zu machen. Mit Spaß und detektivischem Ernst folgten Sie den Wegstationen, um am Ende genau zu wissen, wen sie "verkloppen" dürfen. Den Kindern wie den Erwachsenen hat es sehr gut gefallen. Das Spiel fordert die Kreativität der Kinder heraus, so dass es ihr Spiel wird und das ist super. Vielen herzlichen Dank!
Familie Vogel schrieb am 27.01.2012, um 13:47 Uhr:
Am 14. Januar buchten wir das Detektivspiel "Emil und die Detektive" im Großen Garten Dresden. Die Idee ist prima. Erstens sind die Kinder an der frischen Luft und zweitens wird die Phantasie und das eigentliche Spielen (wie es früher war) gefördert. Die Kinder waren mit Spannung dabei und es gab im Anschluss viel zu erzählen. Das Größte war am Ende das Verkloppen des "Täters". Herzlichen Dank.
G.Keller schrieb am 25.11.2011, um 20:41 Uhr:
Wir spielten am Sonntag das Detektivspiel im Großen Garten zum Kindergeburtstag unseres Sohnes. Es waren Kinder zwischen 7 und 12 Jahren dabei und es war für alle spannend und aufregend. Sogar für diejenigen, die es schon einmal gespielt hatten (was wir vorher nicht wußten). Aber da es nur eine Anleitung gibt und die Kinder das Spiel selbst entwickeln, war es super. Am Besten fanden die Kinder das große Verkloppen am Ende! Nochmal vielen Dank!!
Anita kocner schrieb am 26.10.2011, um 12:34 Uhr:
Unser Kinderhort hat bereits zum zweiten mal am Detektivspiel im Großen Garten teilgenommen und wir, die Kinder und Erzieher waren wieder begeistert. Selbst unsere 1.Klässler hat das Ermittlungsfieber gepackt und die Lösung verblüffte alle. Wir können diese Veranstaltung nur weiter empfehlen und hoffen, dass es noch viele spannende Verfolgungsjagden geben wird.
Ulrike Goy schrieb am 13.10.2011, um 14:56 Uhr:
Uns hat der Tag in der Landeshauptstadt mit dem Kästner-Spiel gut gefallen. Natürlich fiel den Lehrern ein riesengroßer Stein vom Herzen, dass alles so gut geklappt hat und die Schüler so bei der Sache waren.
Arthur-Kießling-Mittelschule Königsbrück
Ina Schuster schrieb am 12.10.2011, um 17:24 Uhr:
Vielen Dank für den schönen Vormittag und die Idee, mit der Sie den Kindern die Lebensgeschichte von Erich Kästner nahe bringen. Aus meiner Sicht eine gelungene Veranstaltung. Für ältere Kinder könnten die Rechenrätsel ruhig noch ein bisschen schwerer sein.
S. Leinert schrieb am 09.10.2011, um 21:12 Uhr:
Wir feierten mit 7-10jährigen Kindern Kindergeburtstag (auch ein 5jähriges Mädchen machte mit), und unsere Tochter hatte sich dieses Detektivspiel gewünscht. Die Kinder waren mit Feuereifer dabei, suchten Spuren, hatten auch etwas Angst (schließlich wagten sie sich in die Welt von Verbrechern), und sie waren sehr aufgeregt, als sich die Spur verdichtete. Für uns Erwachsene war es faszinierend, wie wenig es braucht, um das Spiel in Gang zu bringen. Viele Besucher des Großen Gartens spielten mit, ohne es zu wissen, denn verdächtig war erst einmal jeder. Wir hatten zum Schluss nur ein Problem: an diesem Nachmittag vermischten sich Spiel und Realität derart, dass nicht alle Kinder verstanden, warum wir den Dieb laufen ließen. So behalfen wir uns mit einem Anruf bei der Polizei, die den Dieb an der nächsten Ecke verhaftete. Teilte sie uns jedenfalls mit. Wir aber hoffen, dass sie Herrn Müller wieder laufen lassen, damit auch noch andere Kinder in den Genuss des Spiels kommen.
P.Mederacke schrieb am 04.09.2011, um 10:28 Uhr:
Gestern feierten wir mit acht 10-11jährigen Kindern den Geburtstag meines Sohnes. Dafür haben wir uns das Detektivspiel im großen Garten ausgesucht. Es war supertoll. Die Kinder waren sehr engagiert und steckten fast real in der Verbrechersuche drin. Da sie alle schlaue Köpfe haben, wurde der Dieb zum Schluss auch enttarnt. Ich glaube, darauf waren die Kinder sehr stolz, zumal sie alles allein gemacht haben. Wir Erwachsenen waren nur als Begleitung mit. Und es will schon etwas heißen, wenn 11jährige am Ende sagen: das war ein voll cooler Tag. Ich kann das Detektivspiel wirklich nur weiterempfehlen.
S. Mehnert 80.Grundschule schrieb am 23.08.2011, um 09:29 Uhr:
Nachdem wir das Detektivspiel schon einmal vor einem Jahr gebucht und es für sehr gut befunden hatten, kamen wir wieder mit einer Gruppe von 39 Kindern. Trotzdem war die Mehrheit der Kinder begeistert und mit Feuereifer dabei. Die Motivation zum Sammeln von Hinweisen und Ergreifen der "Täter" war so gut, dass die Kinder am liebsten alles einsammeln wollten was sie fanden. Die Idee, den Kindern eine Karte mit Bildern der Umgebung zur Verfügung zu stellen, damit sie lernen, sich selbstständig zu orientieren, ist sehr gut. Es war ein schöner Vormittag.
Frau Hauswald, Awo-Hort Radebe schrieb am 18.08.2011, um 09:35 Uhr:
Das Spiel war ein Höhepunkt unserer Detektiv-Woche. Die Kinder waren mit viel Spaß dabei. Die Zeit verging viel zu schnell, so dass wir die Stationen leider nicht alle geschafft haben.

Anmerkung des Kommissars: Für die Lösung des Falls ist es nicht wichtig, ob die Kinder alles schaffen oder nicht. Wichtiger erscheint mir, dass auch schnelle Gruppen bis zum Schluss "Arbeit" haben und sich nicht langweilen. Das Problem, das daraus entsteht, ist leider nicht lösbar.
Astrid Bürger schrieb am 26.07.2011, um 12:33 Uhr:
Hallo Herr Müller,
die Großen (6. Klasse) wurden bei der Suche nach Hinweisen zu den Übeltätern im strömenden Regen noch mal Kind. So viel Eifer bei den coolen Teenies hätten Sie nicht vermutet, stimmt`s? Es hat Spaß gemacht, was auch an der guten Vorbereitung lag. Ihnen weiter toi, toi, toi bei den kommenden Projekten.
Annett Petermann schrieb am 24.07.2011, um 17:03 Uhr:
Hallo Herr Müller,
ein herzliches Dankeschön für den super spannenden Ferientag. Alle Kinder im Alter von 7-10 Jahren waren total bei der Sache und für einige Gruppen verging die Zeit viel zu schnell und sie hätten gern noch weiter gesucht.
Wir werden das Spiel auf jedem Fall weiter empfehlen und kommen selbst gern mit anderen Kindern wieder.
Bettina Schliesch schrieb am 12.07.2011, um 16:00 Uhr:
Hallo Herr Müller,
es war ein super Nachmittag und mal ein etwas anderer Kindergeburtstag. Alle Kinder waren mit Leib und Seele dabei und bei der Verhaftung völlig aus dem Häuschen. Ein gelungener Abschluss nachdem das Buch "Emil und die Detektive" im Unterricht der 4. Klasse behandelt wurde. Klasse!
Christina Groß, 35. GS Dresden schrieb am 04.07.2011, um 20:51 Uhr:
Wir hatten viel Spaß. Die Eltern fanden die Idee gut und werden das Spiel weiter empfehlen.
Conny Waurig schrieb am 04.07.2011, um 12:48 Uhr:
Hallo Herr Kommisar, uns hat es Spaß gemacht und wir waren überrascht, ob des Eifers unserer Kinder. Danke für Ihre Bemühungen.So viel kann man(n) mit so wenig Mitteln erreichen. Ich hoffe wir sehen uns wieder, Sie bleiben dabei und gesund. Bis dann und alles Gute! Die 4c der Grundschule Hans Christian Andersen aus Niesky.
GS an der Weinau Weinauallee 1 schrieb am 23.06.2011, um 08:18 Uhr:
Ein großes Dankeschön an Herrn Müller und sein Team. Es war ein sehr gelungener Nachmittag. Die Kinder waren begeistert von dem Detektivspiel und haben noch an den folgenden Tagen davon geschwärmt.
Viele Grüße und weiterhin gute Spielideen.
Frau Engemann und Frau Görner
Andrea Meyer schrieb am 14.06.2011, um 13:24 Uhr:
Alle Schüler haben sich positiv über das Detektivspiel in der Neustadt geäußert. Mit viel Spaß und Spannung wurde das Interesse bis zum Schluss aufrecht erhalten.
LKG Annaberg
Annett David schrieb am 06.06.2011, um 22:17 Uhr:
Zum Kindergeburtstag unserer Tochter hatten wir das Detektivspiel gebucht. Die Kinder zw. 10 und 6 Jahren waren mehr als begeistert. Das Spiel war ausgezeichnet organisiert und damit für alle spannend. Die Kinder konnten mit ihren eigenen Ideen und Kombinationen den Täter finden. Noch am Nachmittiag waren alle dabei und haben ihre Spuren "ausgewertet". Wir können allen das Spiel nur weiter empfehlen. Vielen Dank für diesen super Vormittag.
Frau Patze schrieb am 30.05.2011, um 08:47 Uhr:
Alle Schüler waren sehr interessiert an dem spannenden Detektivspiel. Leider kamen wir etwas zu spät bei Ihnen an, da wir in der Straßenbahn festsaßen (Unfall). Sehr gern würden wir Sie wieder mit einer anderen Klasse besuchen.
Mit freundlichen Grüßen die vier Erwachsenen Frau Patze, Frau Rauer, Frau Drummer und Herr Keller.
Petra Weise schrieb am 26.05.2011, um 12:54 Uhr:
Den Schülern hat das Spiel großen Spaß gemacht. Sie haben alles hervorragend organisiert - auch das Wetter. Vielleicht kann man zukünftig noch etwas mehr Zeit einplanen, da nicht alle Stationen gefunden wurden. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Spielidee und viel Kraft beim Kampf gegen die Spione.
Petra Weise, Freie Celestin Freine Schule (Kinderland Sachsen e.V.)
A. Heerklotz, MS Klingenberg schrieb am 25.05.2011, um 20:16 Uhr:
Das Spiel am 19. Mai 2011 war wieder sehr schön. Prima waren die verschiedenen Lösungswörter, da staunten die Insider, die in der Wiederholungsrunde in der Klasse sind. Sie konnten mit ihrer Prahlerei "Ich weiß, was raus kommt!" nicht viel anfangen. In der Auswertung hatte ich zur Stadtrundfahrt ein Quiz entwickelt, da hatten meine Schüler ganz schön zu überlegen. Machen Sie weiter so - alles Gute für Sie. Herzliche Grüße A.Heerklotz
Marianne Fiedler schrieb am 20.05.2011, um 21:43 Uhr:
Hallo, Herr Müller!
Aus dem fernen Erzgebirge waren wir mit 34 Kindern da, denen das Spiel sehr gefallen hat. Auf der Zugfahrt und heute im Unterricht wurde noch viel davon gesprochen, wie schön alles war und wie wunderbar auch die Organisation klappte. Wir werden Sie weiterempfehlen, aber unsere Lehrer wissen schon, dass sich mit Detektivspiel und Lottchen- Fahrt ein wunderbarer Tag in Dresden verbringen lässt. Wir buchen schon immer lange im Voraus. Vielen Dank für alles und weiterhin viele erfolgreiche Verbrecherjagden.
M. Fiedler
Grundschule Jahnsdorf
Jana Scherf schrieb am 19.05.2011, um 16:35 Uhr:
Hallo Herr Müller, mir und meiner Klasse hat das Kästner-Detektiv-Spiel super viel Spaß gemacht. Die Spurensuche in der Neustadt mit den kniffligen Fragen war genau das richtige für meine neugierigen Schüler! Ich habe Sie schon wärmstens weiterempfohlen. Bestimmt werden Sie bald wieder Gäste aus Glauchau haben! Vielen Dank nochmal und vielleicht bis demnächst.

J. Scherf
Georgius-Agricola-Gymnasium Glauchau
E. Weber, Kl. 4 GS Sohland schrieb am 12.05.2011, um 12:01 Uhr:
Hallo, Herr Müller,
vielen Dank möchte ich Ihnen im Namen meiner 34 Detektive sagen. Es war wieder ein gelungener Höhepunkt für unsere 4. Klassen. Sie haben die Kinder wunderbar geführt und sich zu guter Letzt wahrhaft todesmutig "verkloppen" lassen. Den Kindern und uns hat es wahnsinnig großen Spaß gemacht. E. Weber, GS Sohland/Spree
Jutta Wiesner schrieb am 10.05.2011, um 08:43 Uhr:
Hallo Herr Müller,
auch uns und den 11 Kindern hat das Spiel gut gefallen. Die Kinder (alle 4. Klasse) hatten viel Spaß und waren mit Feuereifer dabei alle Hinweise aufzuspüren und die Diebesbande zu stellen. Ein sehr entspannter Kindergeburtstag für uns Eltern, da wir dieses Mal nichts vorbereiten mussten und uns voll auf Ihre Organisation verlassen konnten :-) Vielen Dank dafür!
Viele Grüße Jutta Wiesner
WSR schrieb am 21.04.2011, um 09:27 Uhr:
Lieber Herr Müller,
das Detektivspiel hat allen Kindern, auch denen, die bereits zum zweiten oder gar dritten Mal dabei waren, riesigen Spaß gemacht und die Gespräche und Spiele des weiteren Tages bestimmt. Und vermutlich werden in den nächsten Tagen aufmerksame Detektive unterwegs sein, die die schönen Erlebnisse im Großen Garten in eigene Spielideen verpacken. Ein großes Dankeschön von den Kindern, Eltern und der Lehrerin der 4a.

Winnie Schönbrodt-Rühl, Elternvertreterin
Susanne Döbbel schrieb am 20.04.2011, um 14:06 Uhr:
Das Detektivspiel hat uns und den Kindern gut gefallen. Leider bekamen die Kinder zwischendurch Hunger. Also vielen Dank noch einmal, v.a. auch für die kurzfristige Terminvergabe.

Susanne Döbbel
K. Gerth-Zimmermann schrieb am 09.04.2011, um 11:22 Uhr:
Hallo, Herr Müller!
Obwohl wir mit 62 Kindern angerückt sind, gab es von der Organisation her keine Probleme. Es hat alles einwandfrei funktioniert und die Kinder waren gut motiviert und mit Eifer dabei. Besonders toll war dann die Verhaftung des Täters am Ende. Vielen Dank noch einmal von allen Schülern und Lehrerinnen und weiterhin viel Erfolg.

Grundschule Forst, Kamenz
M.Benndorf schrieb am 19.11.2010, um 00:16 Uhr:
Lieber Lutz Mueller

Das Detektiv-Spiel im Grossen Garten war grosse Klasse. Unglaublich wie schnell die Kinder (9-10j.) beim Kindergeburtstag in ihrer Rolle als Detektive aufgingen. Schnell waren Beweisstuecke in Form von unbekannten Fruechten gefunden und eingesammelt - Drogen ! Als dann auch noch Brei halbverdauter roter Beeren als getrocknetes Blut identifiziert wurde war die Spannung fast am Hoehepunkt. Schliesslich wurde die Luftballon-Mine unter der Bruecke mit aeusserster Vorsicht geborgen und unschaedlich gemacht. Fiktion und Realitaet waren eng verwoben.

Danke fuer die herrliche Zeit an diesem leicht vernebelten Novembertag im Grossen Garten.

MfG
M.Benndorf
Familie Wucherpfennig schrieb am 15.11.2010, um 08:51 Uhr:
Hallo lieber Lutz Müller,

wir waren am 13.11.2010 mit 19 Kindern bei Ihnen und ich war am Anfang doch etwas skeptisch. Nun bin ich aber froh, unseren Hauptteil der Geburtstagsfeier bei Ihnen im Großen Garten verbracht zu haben. Unsere Kinder waren alle mit großem Eifer dabei, schwärmten bei den Eltern zu Hause. Meine eigenen Kinder spielen nun auch zu Hause mit Freunden in unserem Dorf Detektiv.
Andrea Waldenburger schrieb am 19.08.2009, um 14:07 Uhr:
Ein spannender Vormittag! Wir haben das Detektivspiel mit fast 40 Kindern durchgeführt. Es war ein gelungener Saisonabschluss für die Fußballer des SSV Turbine Dresden. Alle - auch die erwachsenen Begleiter - hatten Spaß, Spannung und Aktion. Anfangs hatte ich wegen uinserer vielen Kinder einige Bedenken, aber Lutz Müller versteht es, auf jedes Kind einzugehen, sie für das Spiel zu motivieren und Neugier zu wecken. Am Ende kam dann die große Verhaftung - ein Gaudi für alle Beteiligten. Herzlichen Dank! Das Preis-Leistungsverhältnis ist super, wenn man den Vorbereitungsaufwand bedenkt. Wir hoffen, dass ihr Projekt noch viele Kindergruppen begeistert und die Spielzeug-Diebes-Bande im Großen Garten noch lange ihr Unwesen treibt...;-)) Alles Gute!
Silke Reichel schrieb am 03.08.2009, um 10:27 Uhr:
Lieber Herr Müller,

Gratulation! Sie haben meinem Sohn und seinen Geburtstagskindern einen wunderbaren Nachmittag beschert. Das war genau das Richtige. Die Kinder waren hinterher sehr glücklich und haben noch viel darüber gesprochen. Ich habe das auch als feedback von den anderen Eltern bekommen. Am Ende des Tages sagte Philipp: Das war so schön wie Geburtstag und Weihnachten zusammen. Ich wünsche Ihnen alles Gute für die nächsten Gruppen.

Herzliche Grüße Ihre Silke Reichel
Jana Wagner schrieb am 14.06.2008, um 22:01 Uhr:
Dank aus dem Erzgebirge

Es war für alle Beteiligten ein toller Tag und ein schöner Ausklang zum Schuljahresende. Weiterhin viel Erfolg mit dem Projekt - es hat allen super gefallen. Auch ein Lob für die guten Pläne. Wenn es nach den Kindern ginge, hätten noch viel mehr Dinge bzw. Aufträge versteckt sein können. Vielen Dank nochmals für die nette Betreuung.

Beste Grüße
Jana Wagner
Grundschule Aue-Zelle
Claudia Wolfram schrieb am 02.06.2008, um 20:18 Uhr:
Erst die Kleinen, dann die Großen
Ich war am 27.5. mit zwei Schulklassen und einer Kollegin beim Detektiv-Spielen und möchte einfach noch mal meine Begeisterung ausdrücken. Die Schüler haben am nächsten Tag sehr positiv bei meinen Kollegen und ihren Freunden berichtet. Natürlich schwärmen sie nicht so wie ich. Das hängt sicher damit zusammen, dass der ganze Tag eben irgendwie trotzdem Schule war, und dass manche in der 7. Klasse meinen, schon zu erwachsen für "solche Spielchen" zu sein. Ich werde das Projekt auf alle Fälle weiter empfehlen und werde unbedingt meine Freunde bei der nächsten Geburtstagsparty auf Verbrecherjagd schicken!

Ciao, Claudia Wolfram
MS Elstra